sabinewaldmannbrun

Farbe. Linie. Sehen.

Schiffe, die nicht sinken II – Ships that will not sink

Ein Kommentar

In Geldern bei Nanni Wagner und Jörg Möller hat inzwischen eine erste Flotte von über 300 Schiffen die Fahrt durchs Atelier angetreten. Viele begeisterte Besucher waren zugegen und haben um die 120 der Gefährte in eine handfeste Unterstützung für Seawatch i.R. von „Deutschland hilft“ verwandelt. Eine Verwandlung mit vielen Gewinnern: die Freude der Veranstalter und Gäste am gelungenen Event; die Freude über ein Boot, das ein neues Zuhause findet; die Freude der Unterstützten über das Mittragen ihrer Arbeit; die Freude derer, die nicht untergehen werden, weil jemand daist, der nach ihnen schaut. Gemeinsam kann man schon einiges auf die Beine stellen. Eine runde Sache.

…..mehr unter http://www.joergmoeller.wordpress.com

After Nanni and Joerg had send a call for their project to artist colleagues to fold ships out of their paintings and sketches, last weekend a fleet of about 300 ships took off in their studio – 120 are already sold for about 15 Euros each to support Seawatch, the first private ship that saves refugees on the mediterranean sea.  This sure is a project with winners only: the joy of the artists and guests who are part of the event, the joy of the new ship-owners, the joy of the seawatch-people for support and the joy of those who will not drown, because someone is around to help! How great to transform art into something like that!

Have a closer look: http://www.sea-watch.org or http://www.joergmoeller.wordpress.com

Advertisements

Ein Kommentar zu “Schiffe, die nicht sinken II – Ships that will not sink

  1. Danke für die schönen Worte, vom letzten Teil der Fahrt werde ich natürlich berichten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s