sabinewaldmannbrun

Farbe. Linie. Sehen.

Feder…

3 Kommentare

„Ich bin ein Mensch, der eine schöne Feder auf seine Handfläche legt und sie in die Luft bläst. Ich bin weder für die Schönheit der Feder verantwortlich noch für den Blick, mit dem andere sie sehen.“

(Fulbert Steffensky in seinem Buch „Der alltägliche Charme des Glaubens“ Echter 2002)

3 Kommentare zu “Feder…

  1. Einfach sehr schöne Worte…
    Gruß von Sonja

  2. Ein wunderbar berührendes Zitat. Das Buch werde ich noch heute bestellen. Danke für den Tipp. Gleich beginnt meine Zoom-Morgenmeditation (Zen). Ich nehme das Bild mit in den Tag. 🙏 🙏

  3. Wunderschön, Deine Feder – und auch das Zitat von Fulbert Steffensky

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.