sabinewaldmannbrun

Farbe. Linie. Sehen.


Ein Kommentar

Was tun…..? – Das Büchlein ist da!

Ebenfalls klein und fein ( 15,5×15,5 ) ist das Bilderbüchlein für alle Altersklassen, die sich mit jeder Art von Kranksein herumschlagen müssen,  gerade angekommen:

Was tun, wenn jemand krank ist? Trost und Tipps von Sabine W-B und Hugo Ganslmayer

(zuerst war die Wirklichkeit da, dadurch die Idee, dann die Bilder. Es folgte die Lyrik, und jetzt: ein Buch! Wir freuen uns! Eins von den Sandkörnern, das Perlenhaut gebildet hat…)

ISBN 978-3-945879-40-5   12,95    Präsenz


4 Kommentare

Geburtstag?

Rechtzeitig zur Buchmesse ist im Präsenz-Verlag dieser prachtvolle Winzling erschienen:

Bunt sollst du leben!  Ein Geburtstagsleporello mit meinen Bildern und humorvoll-tiefgründigen Gedichten (Gedankenblüten!) von Hugo Ganslmayer.

Ein Pröbchen:

Ist doch blöd, dass Blumen, die / man pflückt, so rasch veralten

Drum hab ich deine dir gemalt / damit sie länger halten

Die sind auch noch in Jahren schön, wenn du sie wiederfindest

Ich hoffe, dass du die Idee / so toll wie ich empfindest

Du darfst den Strauß selbst in den Schrank, / nur nie in Wasser stellen,

weil die gemalten Blumen sich / halt leider davon wellen

 

….ausgeklappt 98×13 cm, ISBN 9783945 879740, 4,95 Euro

 


4 Kommentare

Grünzeit

Das neue Altarparament für die Evangelische Schloßkirche in Tettnang ist fertig!

Da sich die Gemeinde von mir ein paar Worte gewünscht hatte, was ich mit diesem Bild meinte, hier der Text:

 

Gott tritt ein in das Rund der Erde – lichthell und lebendig.

Bringt die Farben von Liebe, Blut und Leben,

gründet Seine liebende Nähe in die Mitte unserer Welt – ins Herzstück hinein.

In Seine Schöpfung, in Wasser und Wälder,

In Freude und Tränen, in Dornen und zartes Sprossen.

Sein Licht zieht helle Spuren, klärt und weckt.

Alles lebt, ist bewegt, wächst und vergeht, stirbt und steht auf,

wo Sein Lied Raum hat,

und ist geborgen im Rund Seines großen Plans…

(gestickt nach meinem Entwurf von Dorothea Walter in der Werkstatt Knotenpunkt in Backnang, Infos unter: http://www.knoten-punkt.de, dort ist auch das Bild als Faltkarte erhältlich)


3 Kommentare

Geburtstag?

Das Ei, an dem mein „Hofdichter“ und ich gerade brüten, ist eines für Geburtstage. In Leporelloform, mit guten Gedanken und Wünschen.

Vielleicht hat ja heute zufällig jemand Geburtstag? Daher erschient hier schonmal eine „Kostprobe“ (…und Lob. Und Tagesprojekt. Und Aufgabe. Ja, garnicht so einfach: bin ich dankbar für mich?):

Ein Tag ist dein Geburtstag / jedoch, was ist, was war,

was wird, das feiert weiter / mit dir das ganze Jahr.

Der Frühling schenkt dir Blumen / da reicht die Vase nicht

Der Sommer macht es hell dir / mit bestem Urlaubslicht

Der Herbst bringt süße Früchte / den Kuchen zu verziern,

Der Winter lässt die Hektik / ein Weilchen mal gefriern

Ein Tag ist dein Geburtstag / doch reicht kein Tag allein,

es, daß du lebst, zu feiern / dankbar für dich zu sein

(Hugo Ganslmayer, 2019)


5 Kommentare

Auszeit am Meer

Ich höre:

warst du schon du musst unbedingt noch warum hast du nicht das muss man gesehen haben hast du auch dies das jenes und dann noch solches gesehen dieses museum und jenen berg und diese safari und den strand gegenüber und den jazzclub nimm doch ein boot und die city hierdadort

Ich bleibe an einem Ort, gehe täglich denselben taglangen Weg am selben Meer entlang und denke: nicht eine Minute später ist es noch der gleiche Ort, die Dynamik im Kleinen und Grossen ist überwältigend…

Ich sehe:

Das Farbenspiel des Sonnenlichts bis zum Abend

die Feinstrukturen im Sand

die Wellenlinienveränderungen

die Türkiswasserbrechungen mit Blau

das Sandgeriesel in verschiedenen Windinteraktionen

Eselaugen-Blicke

drei schwarze Akrobaten beim Radschlagen am Strand

Mütter im Tschador beim Schwimmen

Grünstrunkvarianten

Schattenformationen

das unverschämt fröhliche Rot eines Bootes

lachende, entspannte Einheimische beim Baden

Pflanzensterne

das Erblauen der Freitagsmoschee in der Abenddämmerung

und

das

Fliessen

der

Zeit

.

.

.

 


5 Kommentare

Einladung zur Vernissage

Lichtspur -Farbworte

Herzliche Einladung zur Eröffnung (und auch späteren Betrachtung) meiner Ausstellung im Diakonie-Klinikum Stuttgart, Rosenbergstrasse 38, mit 30 Bildern auf Leinwand und Holz, die von Meditationstexten begleitet sind.

Die Vernissage findet am 22.2.2017 um 18 Uhr im Foyer statt, begleitet von Musik und Wort (die Einführung werde ich selbst halten).

Öffnungszeiten: täglich von 22.2. bis 5.4.2017, 8-20 Uhr