sabinewaldmannbrun

Farbe. Linie. Sehen.


Ein Kommentar

Urlaubs“fotos“ / Vacation „pics“ II


Hinterlasse einen Kommentar

Urlaubsfotos / Vacation-pics

….statt Kamera-Foto hier mal die gezeichneten Eindrücke vom Meer, auf ein Rest-Randstreifchen gemalt an einem wackeligen Tischchen in steifer Meerbrise  mit Blick auf den Strand!

…no camera-pictures but impressions and variations of what we saw, sitting in a stormy place, facing the surf – using leftover watercolor-paper-parts!


Hinterlasse einen Kommentar

Meerfarben – Oceancolors

Ein Körnchen Gold am Lebensstrand: eine Woche Urlaub am Meer!

Grain of gold on life’s shore – one week of vacation at the sea!


3 Kommentare

Auf dem Wasser – Malen mit Teer

Nachdem eine Freundin begeistert von dieser Technik erzählte, habe ich mir gedacht, ich   möchte sie auch einmal versuchen und habe einen Kurs belegt: man grundiert einen festen Untergrund mit dem öligen Teer, streut Sand darauf und trägt dann mit einer Rolle Acrylfarbe auf, schliesslich kann man zeichnend, schabend, schreibend die oberste Farbschicht öffnen und das Schwarz des Teers kommt zum Vorschein. Der Sand ist das Bindeglied zwischen dem Öligen und Wässrigen,  das sich sonst nicht in dieser Reihenfolge kombinieren liesse. Abgesehen von den Lösungsmitteldämpfen eine spannende Technik!

When a friend told me about her first steps painting with tar, I wanted to give it a try. A bit complicated and a challenge concerning the vapor, but much fun in the structures that result in the sandlayer on the tar and  scratching of the  surface. My theme: travelling on water…


Im Boot – Ausstellung Gnadenthal

fullsizeoutput_10b1

Herzliche Einladung zur Ausstellung! Eigentlich steht alles Wichtige auf dem Flyer…


Hinterlasse einen Kommentar

Skizzenbuch/Sketchbook Kenia

And our muslim sisters, who even dive into the ocean in their gowns and veils – none of them dared to give an interview for the „African Ladies“ though it would have been a joy to hear about their aims and dreams. And it was not only because of a picture, even one of their hands would have been too much. But a sketch was possible…

Und unsere muslimischen Schwestern, die sogar in Gewand und Schleier durchaus in erkennbarer Urlaubslaune im Meer baden – keine von ihnen hatte den Mut, ein Interview für die Kategorie „African Ladies“ zu geben, obwohl es kostbar gewesen wäre, auch von ihnen zu hören, was ihre Träume und Pläne sind. Auch nicht das Angebot, ein Foto nur von ihren Händen zu machen oder garkeines, hat diese kleine Öffentlichkeit ermöglicht. Eine Zeichnung zu machen, war allerdings möglich…